Bei Forschung und Entwicklung spielt die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft eine wichtige Rolle und bietet enormes Know-How-Potential.

Forschungskooperationen werden von der SERES Unit gesucht und gefördert. Die hohe Leistungsbereitschaft und Projektmanagementerfahrung aus Forschung und Praxis unterstützen eine aktive und effektive Kooperation mit Forschungspartnern.

Die Forschungsaktivitäten der SeReS Unit konzentriert sich vorwiegend auf Enterprise Systems.
Im Bereich Forschung spielt die Zusammenarbeit mit anderen Forschungs- und Bildungseinrichtungen eine wichtige Rolle und bietet ein enormes Know-How-Potential. Dazu gehören verstärkt auch die Bereiche

  • Zufriedenheitsstudien
  • Usability Tests
  • Benchmark Studien
  • Trendforschung
  • Machbarkeitsstudien
  • Marktanalysen
  • Lasttests

Forschungskooperationen werden von der SERES Unit gesucht und gefördert. Die hohe Leistungsbereitschaft und Projektmanagementerfahrung aus Forschung und Praxis unterstützen eine aktive und effektive Kooperation mit Forschungspartnern.

Die SERES Unit unterstützt die Initiierung und Umsetzung von Kooperationsprojekten zwischen Studierenden, Unternehmen und der Universität in Bereichen angewandter Wissenschaft und Forschung.

Dabei sollen den Partner bei marktorientierten Studien und Projekten nachhaltig unterstützt sowie begleitet werden um  somit Netzwerkbildung und Know-how-Transfer zu fördern.

Eine mögliche Einbindung und Projektmitarbeit von Studierenden ermöglicht zudem ein „recruiting on the campus“.

Möglicher Projektablauf:

  1. Projekt-Initiierung
  2. Projekt-Planung
  3. Projekt-Durchführung
  4. Projekt-Controlling

Für innovative und forschungsinteressierte Unternehmen unterstützt die SERES Unit Forschungs- und Förderungsvorhaben. Es werden entsprechend passende Fördermöglichkeiten auf nationaler und internationaler-Ebene recherchiert. Zudem unterstützt die SERES Unit bei Forschungsinitiativen:

  • Ideententwicklung
  • Identifizierung von Fördermöglichkeiten
  • Konsortialbildung und Antragsstellung
  • Projektmanagement
  • Inhaltliche Begleitung

Dabei stehen unter anderem folgende Schwerpunkte im Vordergrund:

ArchitekturenMultisite
BechmarkingPrototyping
Big DataRequirements- und Anforderungsmanagement
Brachen-FokusRisk-Compliance
Business AnalyticsSchnittstellen
Data CenterSecurity
e-LearningSocial Enterprise Systems
GeschäftsmodelleSoftware Engineering
GeschäftsprozesseSoftware-Entwicklung
GovernanceStammdatenmanagement
Industry 4.0Standards und Datenaustausch
In-MemoryStrategie
InnovationenStudien
IntercompanyTesting
Lean Enterprise SystemsUsability
MachbarkeitsanalysenWandlungsfähigleit
MobilityWhitepapaer